Sprache

Buchung






unsere Facebook Seite

HolidayCheck

5.1 von 6 Punkten
bei 99 Bewertungen
91% Weiterempfehlung
zu HolidayCheck

Kontakt

Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior
Familie Karl Meyer
Hauptstrasse 25 
87484 Nesselwang
Tel. 08361 309 10
Fax 08361 309 73
Attlesee im Sommer
Attlesee im Sommer
Der Grüntensee im Sommer
Der Grüntensee im Sommer
Alpenpanorama im Abendrot
Alpenpanorama im Abendrot
Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior › Freizeit › Sommer in Nesselwang

SEElenfarben

Lassen Sie sich in Ihrem Urlaub in Nesselwang von der Schönheit der Allgäuer Seen verzaubern und lernen Sie die Vielfalt der Natur kennen!

Zahlreiche Seen und Weiher liegen um die schöne Stadt Nesselwang verteilt. Heute möchten wir Ihnen zwei landschaftlich sehr schöne Rundwanderwege vorstellen. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen Sie die Natur!

Attlesee und Kögelweiher

Diese beiden sind von Nesselwang aus ideal zu Fuß zu erreichen. Von der Bahnhofstraße aus den Ort verlassen und entlang dem Bachlauf bis nach Rindegg gehen. Dort folgen Sie den Schildern des Wandernetzes Richtung "Attlesee-Kögelweiher". Sobald Sie eine große Wiesse erreicht haben, taucht dahinter imposant der Attlesee auf. Gehen Sie weiter am Ufer des Sees entlang, bis Sie das Moorwasser und eine Liegewiese erreichen. Lassen Sie die Gelegenheit nicht verstreichen, dort eine kleine Pause einzulegen und vielleicht auch einen Sprung ins kühle Nass zu wagen.
Erfrischt geht es dann weiter Richtung Kögelweiher, den Sie nach knapp 20 Minuten erreichen. Ab hier können Sie wieder den Wegweisern zurück nach Nesselwang folgen.

Dauer:2-3 Stunden
Länge:ca. 9 km

Grüntensee

Der beliebte Rundwanderweg startet am Parkplatz Schützen in Haslach. Von dort aus folgen Sie dem "Grüntensee Rundweg". Dieser leitet Sie über eine Brücke, vorbei an einem Zeltplatz und der Badeliegewiese (an der Sie natürlich gerne Halt machen und sich im stahlblauen Wasser erfrischen dürfen). Bis Sie zum Staudamm gelangen und den Rückweg antreten, können Sie das Glitzern der Sonne im Wasser und den Blick auf die majestätisch aufragenden Berge wie zum Beispiel den Sorgschrofen, das Wertacher Hörnle und natürlich den Grünten, den Wächter des Allgäus, genießen.

Dauer:2 Stunden
Längeca. 9 km