Sprache

Buchung






Weitere Artikel

in der Rubrik Ausflüge & Tipps

unsere Facebook Seite

HolidayCheck

5.1 von 6 Punkten
bei 99 Bewertungen
91% Weiterempfehlung
zu HolidayCheck

Kontakt

Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior
Familie Karl Meyer
Hauptstrasse 25 
87484 Nesselwang
Tel. 08361 309 10
Fax 08361 309 73
Ottobeuren
Ottobeuren
Kloster Ettal
Kloster Ettal
Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior › Freizeit › Ausflüge & Tipps

Kirchen und Klöster

Ob Kloster Ettal, Wieskirche, Oberammergau oder die Basilika in Ottobeuren - das Allgäu ist bekannt für seinen zahlreichen Schlösser, Kirchen und Klöster

Kloster Ettal

Die Legende der Gründung des Kloster Ettals

Bei der Rückkehr des Kaisers Ludwig IV von seiner Romreise erschien ihm der heilige Benedikt der bereit war ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien, wenn er „im Ampferang“ zu Ehren Gottes und der Gottesmutter Maria ein Kloster gründen würde.
Daraufhin übergab der Mönch ihm ein Marienbild aus weißem Marmor und der Kaiser wurde aus seiner misslichen Lage befreit.
Da der Kaiser die Stelle „im Ampferang“ nicht kannte ließ er sich vom einem Jäger den Weg zeigen.
Plötzlich sank das Pferd des Kaisers vor einem Baum dreimal in die Knie.
An genau dieser Stelle wurde das Kloster Ettal errichtet.

Das Kloster Ettal heute

Das Kloster Ettal ist heute zu einem sehr beliebten touristischen Anziehungspunkt geworden.
Die Bendedektinerabtei liegt ca.10km nördlich von Garmisch-Partenkirchen und südöstlich von Oberammergau.
Kostenfreie Parkplätze finden Sie in unmittelbarer Nähe des Klosters.
Das absolute Highlight der Anlage ist die Klosterkirche. Dort befindet sich das Marienbild aus Pisa, welches Ziel zahlreicher Wallfahrten ist.
Die gesamte Gründungslegende wir in Bildern und Statuen in der Klosterkirche aufgegriffen.

Die Wieskirche

Die Figur des Gegeißelten Jesus von Kloster Steingaden wurde von der Bauernfamilie Lori in der Wiß aufgenommen.
Bei einem andächtigen Gebet der Bäuerin vergoss die Figur ein paar Tränen.
Daraufhin vertraute sie sich ihrem Pfarrer an. Doch schon bald kamen erste Wallfahrer deren Gebet erhöht wurden. Daraufhin wurde neben dem Bauernhaus eine kleine Kappelle errichtet in der die Figur ihren Platz fand.
Doch schon bald wurde die Kapelle für die Masse an Wallfahrern zu klein weshalb die Wieskirche zu Ehren des „Gegeißelten Heiland“ errichtet wurde.

Ottobeuren

Das Benediktinerkloster- „ORA ET LABORA“
Das Benediktinerkloster mit der weltberühmten Basilika gehört zu den bedeutendsten Klosteranlagen in Europa.
Sowohl das Klostermuseum(incl. Bibliothek) und der prachtvolle Kaisersaal sind für die Öffentlichkeit zugänglich.
Öffnungszeiten:
Klostermuseum: täglich von 10.00-12.00Uhr und von 14.00-17.00
Basilika: 9.00- Sonnenuntergang
Eingeschränkte Besichtigungsmöglichkeit Donnerstag 13.00-15.00Uhr

Oberammergau

Alle zehn Jahre finden in Oberammergau die Passionsfestspiele statt. Ein Großteil der Dorfbewohner wird in dem Stück mitwirken indem die letzen fünf Tage im Leben von Jesus nachstellen werden.
Diese Tradition geht bis in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück in der die Pest grassierte. Die Passionsfestspiele sollten das Leid von Oberammergau abkehren. Nach der ersten Aufführung vielen erstaunlicherweise keine Einwohner mehr der Pest zum Opfer.
Ihre Passionsfestspiele werden dieses Jahr wieder von Mitte Mai bis Anfang Oktober aufgeführt.