Sprache

Buchung






unsere Facebook Seite

HolidayCheck

5.1 von 6 Punkten
bei 99 Bewertungen
91% Weiterempfehlung
zu HolidayCheck

Kontakt

Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior
Familie Karl Meyer
Hauptstrasse 25 
87484 Nesselwang
Tel. 08361 309 10
Fax 08361 309 73
Viehscheid
Viehscheid
Biergarten
Biergarten
Allgäuer Braunvieh
Allgäuer Braunvieh
Brauerei-Gasthof Hotel Post ***Superior › Buchung › Blog

Nesselwanger Herbstfest mit Viehscheid 2011

von Sabrina Hoffacker am 31.08.2011

Eine der bekanntesten Allgäuer Traditionen findet jedes Jahr im September statt. Im Frühsommer jeden Jahres wird das Allgäuer Jungvieh zur „Sommerfrische“ auf die Berge geschickt, wo kraftvolles Futter und frische Luft auf sie warten. Auf der Alpe gesömmertes Vieh gilt als besonders gesund und widerstandsfähig. In diesen Genuss kommt nicht nur das eigene Vieh aus dem Tal, sondern auch viele Bauern aus dem Unterland schicken ihr Jungvieh auf die Alpen......

Dabei unterscheidet man zwischen Galt-Alpen (nur Jungvieh) und Senn-Alpen (Kühe, deren Milch an Ort und Stelle zu Butter und Käse verarbeitet wird). Und dann nach ca. 100 Tagen in den Bergen kehrt das Vieh zusammen mit den Hirten wieder in das Tal zurück und wird dort „geschieden“, d.h. seinem jeweiligen Besitzer wieder zurückgegeben.

Schon einen Tag vorher beginnt ein emsiges Treiben: Die Tiere werden herausgeputzt, die großen Schellen (Zugschellen) angelegt und das Leittier mit einem prächtigen Kranz geschmückt. Letzteres allerdings nur dann, wenn während des Sommers kein Unfall, zum Beispiel durch Steinschlag, Blitzschlag oder Absturz eines Tieres, passiert ist. Der Kranz wird mit viel Liebe aus Zweigen, Blumen, Gräsern und Bändern in Form einer Krone geflochten. Meist enthält er ein Kreuz, womit um den Schutz des Himmels gefleht wird. Auch ein Spiegel zur Abwehr böser Geister gehört in den Kranz.

Dementsprechend spektakulär gestaltet sich dann auch das Eintreffen der Herden ab dem Vormittag am Viehscheid-Platz, wo sie viele Schaulustige in Empfang nehmen. Schon von weitem ist das Schelle- und Glockengeläut zu hören, angeführt vom stolzen Kranzrind. Wenn die Herde den Scheidplatz erreicht hat, durchläuft sie einen Verschlag, an dessen Ende die Tier einzeln beim Hirten ankommen. Laut ruft dieser den Namen des Besitzers, der sein Vieh dann in Empfang nimmt. Dies geschieht mit größter Zuverlässigkeit, der Hirte kann jedes Tier genau seinem Besitzer zuordnen. Wer würde da noch sagen, dass alle Kühe gleich aussehen?

Verbunden mit dem Viehscheid ist auch immer ein großer Krämermarkt mit Festzelt, Verkaufsständen, Fahrgeschäften und vielem mehr. Hier werden auch die Hirten geehrt, denn es ist wahrlich keine leichte Aufgabe, 100 Tage lang die Verantwortung für eine ganze Herde zu tragen. Auf den Sennalpen werden Butter und auch Käse in beschwerlicher Handarbeit hergestellt und zudem begleitet einen die Sorge um die Kühe jeden Tag, denn der Hirte verspricht dem Eigentümer, seine Kühe im Herbst gesund und kräftig zurückzugeben. Darum werden s*tattliche Glocken und Schellen* verlost, gestiftet von Behörden, Verbänden und Genossenschaften. Sie werden voll Stolz an gut sichtbarer Stelle im Haus oder auf der Alpe aufgehängt.

Nesselwanger Herbstfest mit Viehscheid 2011

Am Donnerstag, 15. September um 19.15 Uhr beginnen die Festlichkeiten mit einem Festzug aller Mitwirkenden von der Schule zum Festzelt. Ab 19.30 Uhr findet der große Allgäuer Heimatabend mit der Harmoniemusik Nesselwang und allen Gruppen des Trachtenvereins "Alpspitzler" im Festzelt statt. Ab ca. 22.00 Uhr Tanzmusik.

Der Viehscheid am Freitag, 16. September ist in Nesselwang ein kleiner Feiertag. Ab ca. 09.30 Uhr trifft die Herde - angeführt von der Harmoniemusik Nesselwang - am Festplatz am Parkplatz der Alpspitzbahn ein und wird anschließend an ihre Besitzer übergeben. Dabei tragen die Leittiere einen schönen Kopfschmuck, wenn der Alpsommer für Hirten und Tiere unfallfrei verlaufen ist. Nach der harten Arbeit genießen alle Beteiligten ein ausgelassenen und fröhlichen Fest. Den Viehscheid-Ausklang bildet traditionsgemäß der Viehscheid-Hoigarte 19.00 Uhr. Es gibt Musik und Tanz im Festzelt mit den "Allgäuer Bergvagabunden".

Am Samstag, 17. September ab 20.30 Uhr steigt die Party mit der bekannten Stimmungskapelle "Schwindlige 15".

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Herzlichst Ihr Karl Meyer mit Familie
und allen Mitarbeitern aus der Post.